Feuerwehr Lörrach Feuerwehr Lörrach Feuerwehr Lörrach

Einsätze

Brandeinsatz   mehr ...
Brandeinsatz   mehr ...
Amtshilfe   mehr ...
Fehleinsatz   mehr ...
Technische Hilfe   mehr ...

Webcam Lörrach

Webcam der Stadt Lörrach

Wetterwarnung DWD

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Anmeldung

Nur für aktive Mitglieder der Feuerwehr Lörrach.

Der Zugang kann via Mail an das Webteam (Kontakt) beantragt werden.



Nächste Termine

  • 21.08. um 19:30 Uhr
    Abt. Brombach Übungsvorbereitung
  • 28.08. um 19:30 Uhr
    Abt. Brombach Übung
  • 04.09. um 19:30 Uhr
    Abt. Brombach Atemschutzübung
  • 05.09. um 20:00 Uhr
    Fernmeldezug
  • 06.09. um 19:30 Uhr
    Abt. Hauingen Ausschuss
  • Alle anzeigen...
Festakt 150 Jahre Abteilung Lörrach

Mit einem Festakt im Burghof wurde das Festjahr zum 150 jährigen Jubiläum der Abteilung Lörrach am Samstag, 09. Mai 2009 offiziell gestartet.

Im Hebelsaal des Museums am Burghof wurde von Abteilungskommandant Stephan Brenneisen die Feierlichkeiten für die befreundeten Feuerwehren mit einem Umtrunk eröffnet. Herr Noe führte verbal durch die Geschichte der freiwilligen Feuerwehr und zeigte an Hand der Exponate die Entwicklung des Feuerwehrwesens im Laufe der Zeit auf.

Mit den besten Glückwünschen der anwesenden Abordnungen der Feuerwehren aus dem ganzen Landkreis Lörrach wurde der Bogen zum offiziellen Festakt im Burghof gespannt. Sogar eine Abordnung der Partnerstadt Meerane hat den langen Weg auf sich genommen.

 

 

Der Abend wurde durch ausgewählte Musikstücke der Stadtmusik Lörrach unter der Leitung ihres Dirigenten Ulrich Winzer würdig vor 500 Gästen eröffnet.

Abteilungskommandant Stephan Brenneisen begrüsste die anwesenden Gäste, darunter Herr Landrat Walter Schneider und unsere beiden Schirmherrinnen Frau Oberbürgermeisterin Gudrun Heute-Bluhm und Frau Bürgermeisterin Marion Dammann.

In seiner Rede wurde auf die Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Lörrach von seiner Gründung 1859 (mit dem ersten Kommandaten Markus Pflüger) bis heute eingegangen.

Bildlich konnten die Gäste die Gründung durch ein einstudiertes Stück der Theatergruppe der Feuerwehr, auch auf ironische Weise, vor dem Bühnenbild des Alten Marktplatzes nochmals genauer verfolgen. (Die Leitung und Regie hatten, wie gewohnt, Dieter Fritz und Mike Eiche.)

In ihren Festreden würdigten Landrat Walter Schneider und Oberbürgermeisterin Gudrun Heute-Bluhm die Tätigkeiten der ehrenamtlichen Feuerwehrmänner und -frauen als ein unverzichtbarer Teil für die BürgerInnen der Stadt Lörrach und auch über die Stadtgrenzen im Landkreis hinaus.

In seiner Funktion als derzeitiger Stadtbrandmeister wies Hans-Dieter Böhringer auch auf die Grenzen einer freiwilligen Feuerwehr mit ihrem enormen Einsatzspektrum hin.

Eine besondere Dankesrede wurde vom Vorsitzenden des Feuerwehrvereins Basel, Edi Strub, kurz aber herzlich gehalten (zum Feuerwehrverein Basel und insbesondere zu Edi Strub besteht eine tiefe langjährige Freundschaft, so dass Edi sogar im Theaterstück als "chlaine Bueb" einzug fand.) Als "großes" Päsent überreichte Edi Strub Stephan Brenneisen eine mit Basler Leckerli gefüllte Trommel mit dem Motto "S`het so lang´s het un wenn leer isch fülle mr uff".

Dieser Abend war aber auch ein würdiger Rahmen, um verdiente Feuerwehrangehörige der Abteilung Lörrach für ihre langjährige Zugehörigkeit zur Abteilung auszuzeichnen. Ein besondere Auszeichnung wurde hierbei Michael Summ zu teil. Der Vorsitzende des Feuerwehrverbandes Walter Bachmann verlieh ihm das Ehrenkreuz in Silber des Deutschen Feuerwehrverbandes.

Aus den Händen von Stephan Brenneisen und Hans-Dieter Böhringer erhielten unsere beiden Schirmherrinnen Gudrun Heute-Bluhm und Marion Dammann die Goldene Ehrennadel der Feuerwehr Lörrach.

Geehrt wurden für langjährige Zugehörigkeit zur Abteilung Lörrach:

  • Markus Künstle (20 Jahre)
  • Klaus Betting (20 Jahre)
  • Marc Sontheimer (20 Jahre)
  • Alexander Garbers (20 Jahre)
  • Markus Kaiser (25 Jahre)
  • Roland Beuschel (25 Jahre)
  • Knut Nabbefeld (25 Jahre)
  • Michael Summ (30 Jahre)

 

Einen einmaligen Abschluß des offiziellen Teils wurde durch eine Dance-Perfomance der Gruppe "Project PQ" mit ihren Tänzern und dem Element Feuer gefunden.