Feuerwehr Lörrach Feuerwehr Lörrach Feuerwehr Lörrach

Einsätze

Brandeinsatz   mehr ...
Brandeinsatz   mehr ...
Amtshilfe   mehr ...
Fehleinsatz   mehr ...
Technische Hilfe   mehr ...

Webcam Lörrach

Webcam der Stadt Lörrach

Wetterwarnung DWD

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Anmeldung

Nur für aktive Mitglieder der Feuerwehr Lörrach.

Der Zugang kann via Mail an das Webteam (Kontakt) beantragt werden.



Nächste Termine

  • 21.08. um 19:30 Uhr
    Abt. Brombach Übungsvorbereitung
  • 28.08. um 19:30 Uhr
    Abt. Brombach Übung
  • 04.09. um 19:30 Uhr
    Abt. Brombach Atemschutzübung
  • 05.09. um 20:00 Uhr
    Fernmeldezug
  • 06.09. um 19:30 Uhr
    Abt. Hauingen Ausschuss
  • Alle anzeigen...
Gemeinsame Übung ASG und Rettungshundestaffel

Sina Heger mit Aiko (Bild: RHS Oberrhein e.V.)

Synergie und Kooperation heißt es in der Welt der Wirtschaft, Zusammenhalt und Miteinander in der Sprache des Sozialwesens. Im Katastrophenschutz werden die Begrifflichkeiten aus beiden Welten zusammengeführt.

So fand im Mai in der Feuerwache in Lörrach eine gemeinsame Übung der BRH Rettungshundestaffel Oberrhein mit der Absturzsicherungsgruppe (ASG) der Freiwilligen Feuerwehr Lörrach statt.

Ziel war es, vom Expertenwissen der jeweiligen Einsatzbereiche zu profitieren.

So trainierten die Hundeführer der Rettungshundestaffel das Abseilen mit und ohne Hund, und die Absturzsicherungsgruppe konnte ihr Können an den im Seil ungeübten Hundeführern und dem ungewöhnlichen Gespann aus Hundeführer mit Hund erproben.

Zuerst stand die Gewöhnung des Hundes an das Abseilgeschirr auf dem Plan, derweil der jeweilige Hundeführer gekonnt in das Abseilgeschirr für Menschen eingepackt und ins Seil eingebunden wurde.
Die Hunde meisterten diese ungewohnte Situation in der Regel mit auffallender Ruhe und Gelassenheit, was ein gutes Zeichen für ein vertrauensvolles Verhältnis im Team Mensch/Hund ist.
Auch die Mitglieder der Abseilgruppe waren durch manch aufgeregten Hundeführer nicht aus der Ruhe zu bringen, der die ersten Anlaufschwierigkeiten bis zum Abgang in die Tiefe überwinden musste.

Diejenigen, die Abseil-Feeling samt Höhe und Aussicht genießen wollten, konnten sich vom Schlauchturm der Feuerwache abseilen lassen, wobei die mehr als zehn Meter abwärts ohne Hund bewältigt wurden.
Als Fazit wurde die gemeinsame Übung von beiden Organisationen als durchaus gelungen betrachtet.

 

Bericht: Verena Spiess (Rettungshundestaffel Oberrhein e.V.)