Feuerwehr Lörrach Feuerwehr Lörrach Feuerwehr Lörrach

Einsätze

Brandeinsatz   mehr ...
Brandeinsatz   mehr ...
Fehleinsatz   mehr ...
Brandeinsatz   mehr ...
Brandeinsatz   mehr ...

Webcam Lörrach

Webcam der Stadt Lörrach

Wetterwarnung DWD

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Anmeldung

Nur für aktive Mitglieder der Feuerwehr Lörrach.

Der Zugang kann via Mail an das Webteam (Kontakt) beantragt werden.



Nächste Termine

  • 16.10. um 19:00 Uhr
    Lehrgang Maschinist für Löschfahrzeuge
  • 17.10. um 20:00 Uhr
    Fernmeldezug
  • 20.10. um 19:00 Uhr
    Abt. Lörrach Abschlussübung
  • 23.10. um 19:30 Uhr
    Abt. Brombach Maschinistenübung
  • 24.10. um 20:00 Uhr
    Abt. Lörrach Führungskräfte
  • Alle anzeigen...
152. Abteilungsversammlung Abt. Stadt

Feuerwehrnachwuchs: Christian Uebelin, Fabian Betting, Daniel Vogt und Daniel Held (von links) wurden mit der Jugendflamme Stufe 2 geehrt; daneben die Jugendleiter Adrian Schöpflin und Andreas Ille sowie Kommandant Markus Künstle.

Mit 410 Einsätzen im Jahr 2011 hat die Freiwillige Feuerwehr, Abteilung Lörrach, einen neuen Höchststand zu verzeichnen. Etwa vier Stunden an jedem Tag des Jahres war die Feuerwehr in irgendeiner Form aktiv, wie Abteilungskommandant Markus Künstle bei der Jahresversammlung berichtete.

Von den 410 Einsätzen entfallen, wenn man die Einsätze der Hauptamtlichen abzieht, 326 auf die ehrenamtlichen Feuerwehrleute der Abteilung. In 39 Fällen mussten Menschen aus zum Teil lebensgefährlichen Situationen gerettet werden, berichtete Künstle. Nachdem die Zahl der Einsätze in den vorangegangenen drei Jahren jeweils gesunken ist und im Jahr 2010 bei 284 lag, ist sie im Jahr 2011 mit 410 Einsätzen stark nach oben geschnellt. Der Schwerpunkt lag erneut bei der technischen Hilfe, doch betrifft der Anstieg gleichmäßig alle Einsatzkategorien. Nur ein Viertel der Einsätze spielte sich während üblicher Arbeitszeiten ab. 25,6 Prozent der Einsätze waren werktags zwischen 7 und 18 Uhr, 74,4 Prozent dagegen abends, nachts oder an Wochenenden und Feiertagen. Einsatzträchtigste Zeit ist mit 16 Prozent der Zeitraum zwischen 20 und 22 Uhr, berichtete Künstle. 65 Fehlalarme wurden vor allem durch Brandmelder ausgelöst, zwei böswillige Alarme waren zu verzeichnen. Zwei Großschadensereignisse hatte die Feuerwehr zu bewältigen: eine Verpuffung von Nitrosegasen bei der Firma Raymond und der Brand in der Turmstraße im Haus Painda in der Nacht zum Fasnachtssonntag 2011.

Daneben gab es einige Veranstaltungen, wie den Familienabend der Feuerwehr, diverse Fasnachtsfeuer, der Tag der offenen Feuerwache mit Einweihung der neuen Drehleiter oder das Stroßefescht in Stetten. Einige Feuerwehrleute absolvierten Lehrgänge. Mit allen Einsätzen und Anlässen kommt man so auf 750 im Jahr, statistisch gesehen also mehr als zwei Anlässe jeden Tag.

Der Personalbestand ist durch sechs Neueintritte und fünf Übernahmen aus der Jugendfeuerwehr auf 117 Personen leicht angestiegen. Das Durchschnittsalter der Aktiven beträgt 32,7 Jahre.

Die Jugendfeuerwehr, der 29 junge Leute angehören, hatte eine Menge Ausbildungsstunden und gesellige Anlässe, wie Jugendwart Adrian Schöpflin berichtete. Von einem guten Kassenstand sprach Kassierer Andreas Rogler. "Es ist unglaublich, was hier an Arbeit geleistet wird", stellte Gemeinderätin Jutta Krauel (SPD) als OB-Stellvertreterin fest. Erstaunlich nannte sie, was in der Entwicklung der Feuerwehr passiert ist, wo das Löschen von Bränden längst nicht mehr die Hauptaufgabe sei. Sie lobte, dass man immer Leute findet, die diese Arbeit freiwillig machen, und schrieb das vor allem der familiären Atmosphäre und dem Zugehörigkeitsgefühl zu, die hier entwickelt werden.

Stadtbrandmeister Jürgen Schernhammer freute sich, dass der Gemeinderat 2,6 Millionen Euro für Sanierung und einen Anbau der Feuerwache freigegeben hat. Baubeginn ist am 4. Juli. Es werde eine Herausforderung, Bauarbeiten und Feuerwehrbetrieb parallel laufen zu lassen.


Ehrungen: Silberne Ehrennadel der Stadt Lörrach für 20 Jahre aktiven Dienst: Stephan Orth. Jugendflamme Stufe 2 für bestandene Ausbildungen: Larissa Hauser, Fabian Betting, Daniel Vogt, Fabian Noske, Christian Uebelin, Daniel Held, Lukas Graf.


Verabschiedungen: Thomas Link, Dominik Kunimünch, Christian Lacher, Philipp Gehde, Sven Brändlin, Karlheinz Rügamer.

Bericht aus der Badischen Zeitung vom 19. März 2012