Feuerwehr Lörrach Feuerwehr Lörrach Feuerwehr Lörrach

Einsätze

Amtshilfe   mehr ...
Amtshilfe   mehr ...
Technische Hilfe   mehr ...
Technische Hilfe   mehr ...
Technische Hilfe   mehr ...

Webcam Lörrach

Webcam der Stadt Lörrach

Wetterwarnung DWD

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Anmeldung

Nur für aktive Mitglieder der Feuerwehr Lörrach.

Der Zugang kann via Mail an das Webteam (Kontakt) beantragt werden.



Nächste Termine

  • 24.04. um 19:00 Uhr
    Lehrgang Truppmann/-frau Teil 1
  • 28.04. um 19:00 Uhr
    Hauptversammlung Feuerwehr Lörrach
  • 30.04. um 16:00 Uhr
    Abt. Hauingen Maibaumstellen
  • 30.04. um 16:00 Uhr
    Abt. Brombach Maibaumstellen
  • 02.05. um 19:30 Uhr
    Abt. Brombach Übungsvorbereitung
  • Alle anzeigen...
Hauptversammlung 2012


Ex-Bürgermeisterin Marion Dammann beim Abschied von den Kommandanten (von links) Thomas Oeschger, Horst Simon, Stephan Schepperle, Markus Künstle, Jürgen Schernhammer und Thomas Göttle

Bei der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lörrach in der Sporthalle Brombach standen zwei Personen im Mittelpunkt, die sich um die Feuerwehr besondere Verdienste erworben haben: Landrätin und Ex-Bürgermeisterin Marion Dammann und der Brombacher Altabteilungskommandant Wolfdieter Hasler, der zum Ehrenkommandanten ernannt wurde.

Bildergalerie

 

Stadtbrandmeister Jürgen Schernhammer hob hervor, dass Landrätin Marion Dammann als Bürgermeisterin der Lörracher Feuerwehr immer den Rücken gestärkt habe. Die Lörracher Feuerwehr sei eine gut gerüstete Wehr, dies sei mit ein Verdienst von Dammann. Zum Dank gab es einen Feuerlöscher mit Wartungsvertrag und einen Tandem-Gleitschirmflug. Den Dank im Namen aller Wehrleute sprach Oberbürgermeisterin Gudrun Heute-Bluhm an der neuen Landrätin aus. Sie habe auch dafür gesorgt, dass die Feuerwehr und die Jugendfeuerwehr gut aufgestellt seien. Es gebe kaum ein Ehrenamt mit solch hohem Stellenwert, so OB.

Eine große Ehrung gab es für den Brombacher Altkommandanten Wolfdieter Hasler, der durch OB Heute- Bluhm, Ortsvorsteher Lutz Schmiedlin und seinem Nachfolger Thomas Oeschger zum Ehrenkommandanten der Abteilung Brombach ernannt wurde. Er ist seit 1968 bei der Abteilung Brombach, davon seit 1987 bis 2007 als Abteilungskommandant. In seiner Ära wurde das Brombacher Gerätehaus gebaut. Schmiedlin bezeichnete die Ernennung als "Ehrung für einen besonderen Menschen". Er habe mit seiner besonnenen Art die Abteilung Brombach leistungsgerecht aufgebaut.

Stadtbrandmeister Schernhammer bezeichnete das Jahr 2011 als "aktives Jahr" in dem viel passiert sei. Man hatte zwei große Gefahrguteinsätze, bei der Textilveredlung an der Wiese und bei Raymond, und einen Großbrand in der Turmstraße mit Rettung einer Familie über die Drehleiter. Im Mai wurde am "Tag der offenen Feuerwache" von der Abteilung Lörrach die neue Drehleiter übernommen. Man führte Einsatzstandards ein und überarbeitete die Alarm- und Ausrückordnung mit Neugestaltung der Alarmierungsgrundsätze. Die Alarmierung beruht nun auf vier Stufen. Die Alarmereignisse hat man in drei Arten unterteilt: Brand, Technische Hilfe und Gefahrgut. Nach dem Sprichwort "Nach der Beschaffung ist vor der Beschaffung" hat man eine Beschaffungskommission für ein LF 20 ins Leben gerufen. In der Kommission ist die Feuerwehr Inzlingen mit vertreten, die ebenfalls ein Löschfahrzeug anschaffen wollen. Ein großer Punkt, so Schernhammer, war die Sanierungsplanung für die Lörracher Feuerwache mit Raumprogramm nach dem Feuerwehrbedarfsplan. Die nächste Herausforderung wartet schon, die Sanierungs- und Bauarbeiten werden bei laufendem Betrieb erfolgen.

Schernhammer hob hervor, dass die Feuerwehr Lörrach mit ihren vier Abteilungen für 48 000 Einwohner der Kreisstadt Lörrach mit einer Fläche von 3942 Hektar zuständig sei. Insgesamt stehen an fünf Standorten 223 aktive Feuerwehrangehörige, unterstützt von den sieben hauptamtlichen Kräften, Tag und Nacht für die Sicherheit der Bürger bereit. Die Lörracher Gesamtwehr hatte 595 Einsätze und Sicherheitswachen geleistet, 1330 sonstige Anlässe, damit insgesamt 1925 Tätigkeiten zu verzeichnen. Dabei wurden 5330 Einsatzstunden geleistet. 18 Personen mussten bei Bränden und 41 Personen bei technischer Hilfe gerettet werden. 13 Feuerwehrleute hatten einen Unfall im Feuerwehrdienst erlitten. Der Jugendfeuerwehr gehören 68 Jungen und neun Mädchen an, die sich auf Brombach (17), Haagen (17), Hauingen (14) und Lörrach (29) verteilen. In die Feuerwehrausbildung investierte man 311 Stunden in die Jugendarbeit 128 Stunden. Die Ausbilder investierten 2250 Stunden in die Jugendarbeit der Feuerwehr Lörrach.

OB Heute-Bluhm zog zum Abschluss das Fazit: "Bürgerschaft und Stadt ist bei den Wehrleuten in guten Händen."

 

Bericht aus der Badischen Zeitung vom 02.04.2012