Feuerwehr Lörrach Feuerwehr Lörrach Feuerwehr Lörrach

Einsätze

Brandeinsatz   mehr ...
Brandeinsatz   mehr ...
Brandeinsatz   mehr ...
Überlandhilfe   mehr ...
Amtshilfe   mehr ...

Webcam Lörrach

Webcam der Stadt Lörrach

Wetterwarnung DWD

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Anmeldung

Nur für aktive Mitglieder der Feuerwehr Lörrach.

Der Zugang kann via Mail an das Webteam (Kontakt) beantragt werden.



Nächste Termine

  • 24.04. um 19:00 Uhr
    Lehrgang Truppmann/-frau Teil 1
  • 30.04. um 16:00 Uhr
    Abt. Hauingen Maibaumstellen
  • 30.04. um 19:00 Uhr
    Abt. Brombach Maibaumstellen
  • 02.05. um 19:30 Uhr
    Abt. Brombach Übungsvorbereitung
  • 05.05. um 20:00 Uhr
    Abt. Lörrach Löschzug 1 Zugübung
  • Alle anzeigen...
Alarmierungs- und Marschübung des Brandbekämpfungszuges des Landkreises Lörrach

Im Rahmen des Konzeptes zur überörtlichen Hilfe größeren Umfangs im Regierungsbezirk Freiburg wurde am Samstag, 31.03.2012 eine Alarmierungs- und Marschübung durch die Feuerwehren erprobt. Der hilfeersuchende Landkreis Emmendingen forderte unter anderem den Stadtkreis Freiburg (Zug Löschwasserversorgung mit AB-Wasserförderung), den Ortenaukreis (Zug Technische Hilfe), den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald (Zug Hochwasser) und den Landkreis Lörrach (Zug Brandbekämpfung) bei den jeweiligen Leitstellen an.

Der Zug Brandbekämpfung des Landkreises Lörrach setzte sich aus den Feuerwehren Lörrach mit der Drehleiter der Abt. Haagen, aus Rheinfelden-Wambach mit dem LF-KatS (Löschgruppenfahrzeugt für den Katastrophenschutz (KatS) ) sowie einem Mannschaftstransporter und aus Weil am Rhein auch mit einem LF-KatS sowie dem Kommandofahrzeug zusammen. Die Alarmierung wurde durch die Leitstelle Lörrach durchgeführt. Als vordefinierten Abmarschpunkt wurde das Gerätehaus Weil am Rhein benannt. Nach der Überprüfung der Vollzähligkeit durch Zugführer Markus Utke, wurde der Abmarsch Richtung Denzlingen angeordnet. Diese Übung diente in erster Linie zur Überprüfung der Alarmierungswege, der Kommunikation untereinander, der Führung und Verwaltung des Sammelraumes und dem Informationsaustausch der Einheiten.