Feuerwehr Lörrach Feuerwehr Lörrach Feuerwehr Lörrach

Einsätze

Brandeinsatz   mehr ...
Technische Hilfe   mehr ...
Technische Hilfe   mehr ...
Technische Hilfe   mehr ...
Brandeinsatz   mehr ...

Webcam Lörrach

Webcam der Stadt Lörrach

Wetterwarnung DWD

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Anmeldung

Nur für aktive Mitglieder der Feuerwehr Lörrach.

Der Zugang kann via Mail an das Webteam (Kontakt) beantragt werden.



Nächste Termine

  • 06.01. um 09:00 Uhr
    Abt. Brombach Dreikönigsausfahrt
  • 08.01. um 19:30 Uhr
    Abt. Brombach Löschzugversammlung
  • 15.01. um 19:30 Uhr
    Abt. Brombach Übungsvorbereitung
  • 19.01. um 19:00 Uhr
    Abt. Brombach Abteilungsversammlung
  • 25.01. um 19:30 Uhr
    Abt. Brombach Abteilungsausschuss
  • Alle anzeigen...
Jahresversammlung Abteilung Stadt 2014

Feuerwehr ständig auf Trab

Bericht aus der Badischen Zeitung vom 24.03.2014:

Im Durchschnitt stehen 2,4 Anlässe pro Tag auf der Agenda der Lörracher Abteilung.

LÖRRACH. Für die Freiwillige Feuerwehr, Abteilung Lörrach, war 2013 ein Jahr mit geringfügig weniger Einsätzen. Technische Hilfen machten dabei erneut den Schwerpunkt aus. Dank der sanierten Feuerwache haben sich die Bedingungen für die Feuerwehr verbessert.

Adrian Schöpflin, Roland Beuschel, Andreas Kaiser, Karlheinz Pramstaller, Joachim Baumann und Markus Kaiser wurden von Markus Künstle und Michael Wilke (von links) für ihren Feuerwehrdienst geehrt
Foto: Mink, Badische Zeitung

"Lörrach kann beruhigt schlafen, weil so viele Menschen bei der Feuerwehr zum Wohle der Stadt unterwegs sind", stellte Bürgermeister Michael Wilke fest. Er wies auch darauf hin, dass die Stadt die Feuerwehr unterstützt und nach dem Umbau der Wache dieses Jahr für eine Dreiviertel Million Euro Feuerwehrfahrzeuge beschafft.

 

 

Beförderungen:

Zum Oberlöschmeister: Markus Kaiser. Zum Löschmeister: Dirk Roland, Marc Merle. Zum Hauptfeuerwehrmann: Gennaro Bellizzi.

Zum Oberfeuerwehrmann: Yannis Retschlag, Thomas Korngiebel, Bastian Kellmayer, Maximilian Rahn.

Zu Feuerwehrmann/-frau: Alexander Beuschel, Daniel Bakker, Julian Neidhard, Jannis Wacker, Laura Fritz, Fabian Engel, Dan Nölke.

 

 

Ehrungen: 20 Jahre aktiver Dienst (Ehrennadel in Silber der Stadt Lörrach): Adrian Schöpflin, Gennaro Bellizzi. 25 Jahre: Andreas Kaiser. 30 Jahre: Markus Kaiser, Roland Beuschel. 40 Jahre: Karlheinz Pramstaller, Joachim Baumann.

Mitglieder: Aktivmannschaft: 129 Personen (Vorjahr: 120), Jugendfeuerwehr: 15, Alterswehr: 89.

Ausblick: Mit einem Festakt am 10. Mai und einem Spiellauf am 24. Mai feiert die Jugendfeuerwehr dieses Jahr ihr 50-jähriges Bestehen.

Rückblick: Im vergangenen Jahr hat die Stadt für 2,6 Millionen Euro die Feuerwache umgebaut, was während der Bauzeit einige Unannehmlichkeiten für die Feuerwehrleute mit sich brachte. Dennoch konnten alle Einsätze problemlos erledigt werden. "Und es ist etwas Schönes dabei herausgekommen", stellte Markus Künstle fest. Auch außerhalb der eigentlichen Tätigkeit gab es einige Aktivitäten, so etwa die Mitwirkung an den Fasnachtsfeuern in Tumringen, Lörrach, Stetten und Tüllingen, die ohne die Feuerwehr in dieser Form nicht machbar wären. Auch die Jugendfeuerwehr investierte viel Zeit in Ausbildungen und Jugendarbeit, wie Jugendwart Dominik Bürgin berichtete. Finanziell ging das Jahr Null auf Null aus, was aber nur durch eine stattliche Summe von Spenden möglich war, ohne die die Feuerwehr nur einen Bruchteil ihrer Arbeit bewerkstelligen könnte, betonte Kassierer Andreas Rogler.

Im Blickpunkt: 392 Einsätze verzeichnete der Ausrückbereich Süd im vergangenen Jahr. Weil ein Teil davon von den Hauptamtlichen erledigt wurde, entfielen 294 Einsätze auf die freiwilligen und ehrenamtlichen Feuerwehrleute. Im Jahr 2012 waren es 300 Einsätze, im Jahr 2011 326, 2010 allerdings nur 284, wie Abteilungskommandant Markus Künstle berichtete. 25 Menschen wurden aus zum Teil lebensbedrohlichen Lagen gerettet.

Die meisten Einsätze, nämlich 15 Prozent, fanden zwischen 18 und 20 Uhr statt. 33 Prozent fanden werktags zwischen 7 und 18 Uhr statt, 67 Prozent abends und nachts zwischen 18 und 7 Uhr oder am Wochenende. 89-mal rückte die Feuerwehr zu technischen Hilfeleistungen aus, 73-mal zu Bränden oder Explosionen. 74 Fehleinsätze waren zu verzeichnen, darunter zwei böswillige Alarme. 42 Sicherheitswachen wurden von der Feuerwehr Lörrach im vergangenen Jahr geleistet. Nimmt man zu den Einsätzen die 184 Übungen und Ausbildungen und 329 Anlässe zur Organisation oder Kameradschaftspflege hinzu, kommt man auf 831 Termine, was rund 2,4 Termine an jedem Tag bedeutet oder 4,8 Stunden Einsatz für die Feuerwehr – pro Person und Tag, stellte Künstle fest.