Feuerwehr Lörrach Feuerwehr Lörrach Feuerwehr Lörrach

Webcam Lörrach

Webcam der Stadt Lörrach

Wetterwarnung DWD

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Anmeldung

Nur für aktive Mitglieder der Feuerwehr Lörrach.

Der Zugang kann via Mail an das Webteam (Kontakt) beantragt werden.



Nächste Termine

  • 21.08. um 19:30 Uhr
    Abt. Brombach Übungsvorbereitung
  • 28.08. um 19:30 Uhr
    Abt. Brombach Übung
  • 04.09. um 19:30 Uhr
    Abt. Brombach Atemschutzübung
  • 05.09. um 20:00 Uhr
    Fernmeldezug
  • 06.09. um 19:30 Uhr
    Abt. Hauingen Ausschuss
  • Alle anzeigen...
Herbstabschlussübung Ausrückebereich Nord

Bereits am Freitag, 10. Oktober 2014 hielten die Feuerwehrabteilungen Brombach, Haagen und Hauingen ihre gemeinsame Abschlußübung ab.

Ausrichter in diesem Jahr war die Abteilung Hauingen unter der Führung ihres Abteilungskommandanten Thomas Göttle. Übungsobjekt war ein Pferdehof im Buchholz mit ca. 50 Einstellpferden, die zur Sicherheit vor der Übung auf die Weide gebracht wurden.

Das Übungsszenario gab einen Brandausbruch im Heulager vor. Sieben Stallburschen waren vermisst. Diese galt es, in den durch Rauchmaschinen künstlich vernebelten Stallungen, durch Einsatzkräfte unter schwerem Atemschutz zu suchen und zu retten.

Aufgrund der geographischen Lage des Hofes war die Sicherstellung des Löschwassers über zwei Wasserförderungen über lange Wegstrecken ein weiteres Haupteinsatzziel. So galt es insgesamt ca. 1,5 Kilometer Schlauchleitungen zu verlegen. Eine Schlauchleitung von der Kaverne am Ortsausgang über mehrere Pumpen über die Rechbergstrasse. Die andere von einem Unterflurhydranten auf dem Spitzacker. Im Einsatz war der komplette Ausrückebereich Nord, bestehend aus den Abteilungen Hauingen unter Abteilungskommandant Thomas Göttle, Brombach unter Ihrem Abteilungskommandanten Sascha Vollet sowie die Abteilung Haagen unter Abteilungskommandant Florian Boers mit neun Feuerwehrfahrzeugen und etwa 70 Einsatzkräften.
Die Einsatzdokumentation und -kommunikation wurde durch den in Lörrach stationierten Einsatzleitwagen 2 des Fernmeldezuges des Landkreises Lörrach unter der Führung von Frank Rimkus unterstützt. Die geretteten Verletzten wurden von neun Einsatzkräften des Ortsvereins des Deutschen Roten Kreuzes gesichtet und ärztlich versorgt. Die angenommenen Verletzungsmuster waren Verbrennungen, Rauchgasintoxikationen sowie Knochenbrüche nach Stürzen.

Als Übungsbeobachter fungierten die beiden stellvertretenden Stadtbrandmeister Horst Simon und Stephan Schepperle sowie der Abteilungskommandant der Abteilung Lörrach Markus Künstle. Beim anschließenden Resumé bedankte sich Thomas Göttle bei den Hofbesitzern Michèle Oeschger und Christian Danksin.

Die Einsatzlage auf diesem abseits des Ortes gelegenen Gehöfts lässt sich auf viele andere, ähnlich liegende, Objekte spiegeln. Die zeitaufwändige Löschwasserförderung zum Objekt, sowie dadurch ebenfalls eingeschränkte Zu- und Abfahrt und die Platzverhältnisse stellen die Einsatzkräfte vor besondere Herausforderungen.