Feuerwehr Lörrach Feuerwehr Lörrach Feuerwehr Lörrach

Webcam Lörrach

Webcam der Stadt Lörrach

Wetterwarnung DWD

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Anmeldung

Nur für aktive Mitglieder der Feuerwehr Lörrach.

Der Zugang kann via Mail an das Webteam (Kontakt) beantragt werden.



Nächste Termine

  • 03.07. um 20:00 Uhr
    Abt. Ausschuss Lörrach
  • 04.07. um 20:00 Uhr
    Abt. Lörrach Löschzug 4 Zugübung
  • 06.07.
    Gefahrgutzug Messgruppe
  • 07.07. um 20:00 Uhr
    Abt. Lörrach Löschzug 2 Kleinalarm
  • 07.07. um 20:00 Uhr
    Abt. Lörrach Löschzug 3 Zugübung
  • Alle anzeigen...
Gelenkbus brennt auf A 98 völlig aus

Auf der A 98 kurz vor Lörrach Mitte fing am Dienstag ein Bus Feuer / Großeinsatz der Feuerwehr und Verkehrschaos.

 

LÖRRACH. Großeinsatz der Feuerwehr und kilometerlange Staus auf der A 98: Kurz vor der Ausfahrt Lörrach Mitte ist gestern, Dienstag, ein Linienbus der SWEG in Flammen aufgegangen und völlig ausgebrannt. Beide Fahrbahnen mussten zeitweilig komplett gesperrt werden, die Polizei sprach von einem Verkehrschaos im Bereich des Autobahndrecks Weil am Rhein, bei Binzen und in Lörrach. Die Unfallursache ist noch nicht geklärt.

Die Rauchsäule war schon von Weitem zu sehen, schwarzer Rauch quoll in den ansonsten strahlendblauen Himmel. Auf der Autobahn dann die schwarzverkohlten Reste des Fahrzeugs, der Bus war völlig ausgebrannt. Im Bereich des Autobahnausfahrt Lörrach-Mitte kam es am Dienstagmittag zum Brand eines Gelenkbusses der SWEG. Nach Angaben der Polizei war kurz vor der Ausfahrt Lörrach Mitte im Heck des Busses ein Brand ausgebrochen. Ein Lkw-Fahrer hatte die Fahrerin auf den Brand aufmerksam gemacht. Sie hielt daraufhin an und verließ den Bus, in dem sich der Brand rasch ausbreitete.

Gegen 12.49 Uhr wurde bei der Freiwilligen Feuerwehr Lörrach Alarm ausgelöst. Alle wasserführenden Fahrzeuge seien daraufhin zur Unglücksstelle geschickt worden, berichtete Einsatzleiter und Stadtbrandmeister Jürgen Schernhammer, denn auf der Autobahn gebe es keine Hydranten. Mit etwa zehn Einsatzfahrzeugen und rund 60 Mann rückte die Feuerwehr aus, darunter auch ein Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Weil am Rhein. Als die Feuerwehr den Unglücksort erreichte, brannte der Bus bereits lichterloh. Etwa eine Stunde lang dauerte es, bis der Brand gelöscht war. Mit rund 20 000 Litern Wasser war die Wehr angerückt. "Es hat gerade gereicht", sagte Stadtbrandmeister Schernhammer. Etwa weil brennende Reifen aufgrund der großen Hitze langsam heruntergekühlt werden müssten, da sie sonst schnell wieder zu brennen beginnen, erklärte er. Auch Löschschaum kam dafür zum Einsatz.

 

Bericht aus der Badischen Zeitung vom 15.04.2015