Feuerwehr Lörrach Feuerwehr Lörrach Feuerwehr Lörrach

Webcam Lörrach

Webcam der Stadt Lörrach

Wetterwarnung DWD

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Anmeldung

Nur für aktive Mitglieder der Feuerwehr Lörrach.

Der Zugang kann via Mail an das Webteam (Kontakt) beantragt werden.



Nächste Termine

  • 06.01. um 09:00 Uhr
    Abt. Brombach Dreikönigsausfahrt
  • 08.01. um 19:30 Uhr
    Abt. Brombach Löschzugversammlung
  • 15.01. um 19:30 Uhr
    Abt. Brombach Übungsvorbereitung
  • 19.01. um 19:00 Uhr
    Abt. Brombach Abteilungsversammlung
  • 25.01. um 19:30 Uhr
    Abt. Brombach Abteilungsausschuss
  • Alle anzeigen...
Küchenbrand in "Messie-Wohnung"

Küchenbrand in "Messie-Wohnung"

Bericht aus der Badischen Zeitung 24.11.2017

Am Donnerstagmorgen kam es in der Wintersbuckstraße zu einem größeren Brand. Betroffen war ein Wohnblock, in dem es etwa 35 Wohnungen gibt. Der Brand brach laut Feuerwehr um kurz nach 8 Uhr in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss aus. Laut Einsatzleiter Stephan Schepperle handelte es sich um einen Küchenbrand. Offenbar versuchten der Wohnungsinhaber und eine Nachbarin, den Brand zu löschen. Dies misslang, woraufhin sie sich in Sicherheit brachten.





Bildquelle & Bilder copyright Feuerwehr Lörrach
Das Feuer griff rasch um sich und entwickelte sich zu einem Vollbrand mit starker Rauchentwicklung. "Der Brand drohte auf das Treppenhaus und die gegenüberliegenden Wohnungen überzugreifen", sagte Stephan Schepperle. Insbesondere die Dachgeschosswohnung stellte ein Risiko dar, weil dort eine leicht brennbare Dämmung verbaut war. Doch die Feuerwehr konnte ein Überspringen des Brandes verhindern. Nach einer halben Stunde hatte sie den Brand unter Kontrolle. Polizei und Feuerwehr räumten das Gebäude. Zwei Bewohner aus den oberen Stockwerken wurden von der Feuerwehr mittels Drehleiter geborgen. Danach suchte die Feuerwehr die Brandwohnung und die umliegenden Wohnungen nach Schwelbränden ab und entfernte brennbare Materialien, darunter eine große Menge Papier. Nach polizeilichen Erkenntnissen handelt es sich bei der Brandausbruchsstelle um eine "Messie-Wohnung", was die Arbeit der Feuerwehr erschwerte. Der Rettungsdienst behandelte vier Personen, darunter den Wohnungsinhaber, noch am Einsatzort und brachte alle vier mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur weiteren Untersuchung in Krankenhäuser.
Kriminaltechniker untersuchen die Brandursache
Durch den Brand wurde die Wohnung des 64-Jährigen komplett zerstört. Vermutlich sind weitere Wohnungen betroffen und können nicht bewohnt werden. Die Schadenshöhe ist noch unklar, ebenso die Brandursache. Insgesamt waren mehr als 60 Feuerwehrleute aus Lörrach samt Stadtteilen sowie Kreisbrandmeister Christoph Glaisner im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit mehreren Fahrzeugbesatzungen samt Notarztwagen vor Ort. Des Weiteren waren Mitarbeiter des Energieversorgers und ein Vertreter der Wohnungsverwaltung zugegen. Die Brandstelle wurde beschlagnahmt und wird nach Freigabe durch die Feuerwehr von Kriminaltechnikern zwecks Ursachenforschung begutachtet.
Der Einsatz im Video: mehr.bz/brandwintersbuck
Bericht aus der Badischen Zeitung vom 24.11.2017