Feuerwehr Lörrach Feuerwehr Lörrach Feuerwehr Lörrach

Einsätze

Technische Hilfe   mehr ...
Brandeinsatz   mehr ...
Amtshilfe   mehr ...
Brandeinsatz   mehr ...
Technische Hilfe   mehr ...

Webcam Lörrach

Webcam der Stadt Lörrach

Wetterwarnung DWD

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Anmeldung

Nur für aktive Mitglieder der Feuerwehr Lörrach.

Der Zugang kann via Mail an das Webteam (Kontakt) beantragt werden.



Nächste Termine

  • 28.11. um 20:00 Uhr
    Abt. Lörrach Löschzug 4 Zugübung
  • 01.12. um 19:30 Uhr
    Abt. Hauingen Abteilungsversammlung
  • 04.12. um 20:00 Uhr
    Abt. Ausschuss Lörrach
  • 07.12. um 20:00 Uhr
    Gefahrgutzug Weihnachtsfeier
  • 08.12. um 20:00 Uhr
    Abt. Lörrach Löschzug 2 Kleinalarm
  • Alle anzeigen...
Standorte
Feuerwache Lörrach

In einer Stadt wie Lörrach mit ca. 47.000 Einwohnern wird von der Feuerwehr ein großes Spektrum an Tätigkeiten gefordert. Sämtliche Aufgaben vom Brand löschen bis zum Entfernen von Wespennestern werden in Lörrach von ca. 220 ehrenamtlich tätigen Feuerwehrfrauen und -männern bewältigt. Sie werden bei ihrer Arbeit von sieben hauptberuflichen Feuerwehrleuten unterstützt.
Die Lörracher Feuerwehr wird jährlich zu ca. 500 Einsätzen angefordert.

Gerätehaus Lörrach

Feuerwache Lörrach, eingeweiht 1969

Die Feuerwehr Lörrach ist in vier Einheiten, sogenannte Abteilungen, gegliedert.

In der Feuerwache Lörrach hat die Abteilung Lörrach ihr Domizil. In der Feuerwache sind außer den Löschfahrzeugen auch der größte Teil der vorhandenen Spezialfahrzeuge der Feuerwehr untergebracht. Hier befinden sich außerdem diverse Werkstätten. Von den hauptamtlich tätigen Feuerwehrleuten werden die Gerätschaften sowie Spezialgeräte von Feuerwehren aus dem gesamten Landkreis Lörrach gewartet.

Die Abteilungen Brombach, Haagen und Hauingen haben ihre Gerätehäuser in den jeweiligen Ortsteilen.

Von jedem Standort aus wird ein Grundschutz für den betreffenden Stadtteil gewährleistet. Je nach Schadensfall und Einsatzart kommen eine oder mehre Abteilungen zum Einsatz. Die Alarmierung erfolgt über die integrierte Leitstelle des Landkreises Lörrach. Dort sind Alarmierungspläne für 50 unterschiedliche Einsatzarten der Feuerwehr Lörrach hinterlegt.

 
Gerätehaus Tumringen

Gerätehaus Tumringen eingeweiht 2002

Das Gerätehaus in Tumringen wurde im Jahr 2002 eingeweiht. In sehr viel Eigenleistung wurde am Standort ein Neubau errichtet. In diesem funktionellen Gebäude findet der Löschzug 4 der Abteilung Lörrach seine Unterkunft und rückt mit den beiden Löschfahrzeugen zu Einsätzen im Gebiet Tumringen aus.

Aufgaben:

Bearbeitung von Feuerwehreinsätzen im Stadtgebiet Tumringen.

Geschichte:

1872 als Tumringer Feuerwehr gegründet.
Seit 1935 aufgrund der Eingemeindung von Tumringen nach Lörrach als vierter Löschzug in die Freiwillige Feuerwehr Lörrach eingegliedert.

 
Gerätehaus Brombach

Gerätehaus Brombach

Gerätehaus Brombach

Historie:

1872 als Freiwillige Feuerwehr Brombach gegründet. Seit 1974 als Abteilung Brombach in die Feuerwehr Lörrach integriert.

Aufgaben:

Bearbeitung von Feuerwehreinsätzen im Ortsteil Brombach sowie Verkehrsunfallrettung in den Ortsteilen Brombach, Haagen und Hauingen.

Mitglieder:

44 aktive Feuerwehrleute
12 Jugendfeuerwehrleute
18 Angehörige der Altersmannschaft

 
Gerätehaus Haagen

Gerätehaus Haagen

Gerätehaus Haagen

Historie:

1872 als Freiwillige Feuerwehr Haagen gegründet. Seit 1974 als Abteilung Haagen in die Feuerwehr Lörrach integriert.

Aufgaben:

Bearbeitung von Feuerwehreinsätzen im Ortsteil Haagen sowie Drehleitereinsätze in den Ortsteilen Haagen, Hauingen und Brombach.

Mitglieder:

31 aktive Feuerwehrleute 
12 Jugendfeuerwehrleute 
27 Angehörige der Altersmannschaft

 
Gerätehaus Hauingen

 Gerätehaus Hauingen

Gerätehaus Hauingen

Historie: 

1875 als Freiwillige Feuerwehr Hauingen gegründet, seit 1974 als Abteilung Hauingen in die Feuerwehr Lörrach integriert.

Aufgaben: 

Bearbeitung von Feuerwehreinsätzen im Ortsteil Hauingen sowie Einsatz des Lichtmastanhängers in der Stadt Lörrach und der näheren Umgebung.

Mitglieder: 

31  aktive Feuerwehrleute 
  8 Jugendfeuerwehrleute 
18 Angehörige der Altersmannschaft