Vertreter der Hauinger Holzversteigerungskomitee, Lörracher Feuerwehren, Jugend des Schützenvereins Hauingen und Hospiz am Buck

Spende an die Jugendfeuerwehr vom Hauinger Holzversteigerungskomitee

Nachdem bereits die 180. Holzversteigerung im Haugemer Wald am letzten Januarwochenende ein großer Anlass war, herrschte jetzt noch eine größere Freude, als das Haugemer Holzversteigerungskomitee das Ergebnis aus der Wäldertombola und dem "historischen letzten Ster" mit einem Betrag von 2.400 Euro an die Jugendgruppen Lörrach, Brombach, Haagen und Hauingen, an die Jugend des Schützenvereins Hauingen und an das Hospiz am Buck verteilen konnte, die je einen Scheck über 400 Euro erhielten.

Man traf sich beim Ludin-Schopf hinter dem Rathaus, wo nach einem Umtrunk Holzversteigerungskomitee-Vorsitzender Gerd Turowski, sein Stellvertreter Jürgen Weltin, Kassier Werner Stiegeler und die Akteure Adrian Meier und Martin Ticks die vielen Gäste begrüßte. Besonders begrüßt wurde Stadtbrandmeister Manuel Müller und die Abteilungskommandanten Thomas Göttle (Hauingen) und Florian Börs (Haagen), Ehrenoberschützenmeister Albert Picen und vor allem Holzsteigerer Walter Henn, der den letzten "patriotischen Haugemer Ster" für 1.350 Euro ersteigert hatte, dessen Erlös mit dem Ergebnis der Wäldertombola jetzt verteilt werden konnte.

Holzversteigerungskomitee-Vorsitzender Gerd Turowski freute sich, dass so viele Gäste kamen und mit ihrem Erscheinen die wertvolle Arbeit des Holzversteigerungskomitees zum Wohle des Nächsten unterstützt haben. Die 180. Haugemer Holzversteigerung war wieder etwas Besonderes gewesen, sie vereinigte die Dorfgemeinschaft und viele Besucher aus Nah und Fern, die alle im Haugemer Wald ein tolles Erlebnis hatten. Turowski berichtete, dass es das Komitee sich nicht leicht gemacht habe mit dem Verteilen der Spenden, dass sie an solche Einrichtungen gehen die das Geld dringend gebrauchen können. Man wolle mit den Spenden das ehrenamtliche Engagement unterstützen, das für die Jugend erbracht werde sowie die grandiose Leistung der Mitarbeiter im Hospiz am Buck. Dann freuten sich alle, als Kassier Werner Stiegeler die Schecks über je 400 Euro verteilte. Dank gesagt wurde Verena Borckmann, die für die Übergabe der Spendengelder und dem damit verbundenen kleinen Umtrunk den Ludin-Schopf wieder zur Verfügung gestellt hatte.

Für das Hospiz am Buck dankte Peter Ade, für den Schützenverein Hauingen Jugendleiterin Gabriele Wehrer und für die Jugendfeuerwehren Stadtjugendwart Manuel Uebelin, die alle daran erinnerten, dass sie das Geld für ihre Arbeit sehr gut gebrauchen können. Holzversteigerungskomitee-Vorsitzender Gerd Turowski lud dann zum Abschluss alle zur nächsten Haugemer Holzversteigerung am Samstag, 25. Januar 2020, bei der Saatschulhütte im Haugemer Wald ein.

Bericht & Foto: Paul Schleer, Badische Zeitung

 

Login (Webteam)

Login momentan nur für das Webteam verfügbar.

Jetzt anrufen

Verwaltung

Anrufen


Zentrale Werkstätten

Anrufen


Notruf

Anrufen


+49 (0)7621 415-615

Brandnäscht

Anrufen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen