Kellerbrand

Brandeinsatz > Wohngebäude
Brandeinsatz
Einsatzort Details

Lörrach, Siedlungsstraße
Datum 18.10.2020
Alarmierungszeit 11:33 Uhr
Einsatzende 16:53 Uhr
Einsatzdauer 5 Std. 20 Min.
Alarmierungsart Meldeempfänger
Einsatzleiter Stephan Schepperle
Mannschaftsstärke 36
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Lörrach
Abteilung Lörrach
Einsatzleiter vom Dienst
Fahrzeugaufgebot   Kleinfahrzeug  Einsatzleitwagen 1  Mann­schafts­transport­wagen Lörrach 1  Mann­schafts­transport­wagen Lörrach 2  Drehleiter DLK L32A XS 3.0  Löschgruppen-Fahrzeug LF 8/6 (1/42-2)  Löschgruppen-Fahrzeug LF 20/16  Löschgruppen-Fahrzeug LF 16/12 (1/44-2)  Löschgruppen-Fahrzeug LF 16/12 (1/44-3)  Gerätewagen Logistik (klein)  Kommandowagen 2 (EvD)
Brandeinsatz

Einsatzbericht

Ergänzend zur Pressemitteilung der Polizei hier weitere Informationen zum Brandeinsatz.


Die Abteilung Lörrach wurde am Sonntag, 18.10.2020 um 11:33 Uhr von der Integrierten Leitstelle des Landkreises Lörrach zu einem Kellerbrand in der Siedlungsstraße in Lörrach alarmiert.

Bereits auf der Anfahrt war eine Rauchentwicklung festzustellen.
Im Keller des betroffenen Mehrfamilienhauses, das beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bereits teilweise geräumt war, kam es zum Brand.

In das Treppenhaus vordringende Rauchgase versperrten einigen Bewohnern den Fluchtweg über das Treppenhaus. Fünf Bewohner sowie eine Katze und ein Hund wurden durch die Feuerwehr betreut und über Treppenhaus und Drehleiter gerettet und an den Rettungsdienst übergeben.
Insgesamt waren acht betroffene Personen zu verzeichnen, von denen eine Person mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus verbracht wurde.

Parallel dazu wurde die Brandbekämpfung unter schwerem Atemschutz eingeleitet. Die Brandausbreitung konnte nach kürzester Zeit verhindert, der Brand unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden.
Anschließend wurde das Gebäude mittels Überdrucklüftung belüftet, fortlaufend CO-Messungen durchgeführt sowie Brandschutt aus dem Gebäude verbracht.

Nach Freigabe durch die Polizei konnten die Bewohner glücklicherweise wieder in Ihre Wohnungen zurückkehren.

Zwei Feuerwehrmänner verletzten sich bei den Löscharbeiten leicht.

Die stellvertretende Fachbereichsleiterin Straßen/Verkehr/Sicherheit der Stadt Lörrach, Patricia Janz, verschaffte sich vor Ort ein Bild der Lage.
Die gesamte Abteilung Lörrach, inklusive dem Löschzug Tumringen, war mit 8 Fahrzeugen und 36 Kräften vor Ort. Unterstützt wurden sie vom Deutschen Roten Kreuz und dem Rettungsdienst mit 26 Einsatzkräften sowie dem Werkhof und der Badenova.

 

 
 

Login (Webteam)

Login momentan nur für das Webteam verfügbar.

Jetzt anrufen

Verwaltung

Anrufen


Zentrale Werkstätten

Anrufen


Notruf

Anrufen


+49 (0)7621 415-615

Brandnäscht

Anrufen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.