brennt Schuppen

Brandeinsatz > Sonstiges
Brandeinsatz
Einsatzort Details

Lörrach, Zwetschgenweg
Datum 19.06.2021
Alarmierungszeit 13:26 Uhr
Einsatzende 17:15 Uhr
Einsatzdauer 3 Std. 49 Min.
Alarmierungsart Meldeempfänger
Einsatzleiter Andreas Rogler
Mannschaftsstärke 55
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Lörrach
Abteilung Lörrach
Abteilung Brombach
Abteilung Hauingen
Einsatzleiter vom Dienst
Fahrzeugaufgebot   Kleinfahrzeug  Gerätewagen Atemschutz/Strahlenschutz  Einsatzleitwagen 1  Tanklöschfahrzeug 24/50  Drehleiter DLK L32A XS 3.0  Löschgruppen-Fahrzeug LF 8/6 (1/42-2)  Löschgruppen-Fahrzeug LF 20/16  Löschgruppen-Fahrzeug LF 16/12 (1/44-2)  Gerätewagen Transport  Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF 20)  Mann­schafts­transport­wagen Brombach  Löschgruppen-Fahrzeug LF 20/20  Kommandowagen 2 (EvD)

Einsatzbericht

Am Samstag, 19. Juni 2021 wurden wir um 13:26 Uhr mit dem Einsatzstichwort „Wohnungsbrand“ nach Lörrach-Tüllingen alarmiert.



Die ersten Anrufer bei der Integrierten Leitstelle meldeten einen Gartenhausbrand. Weitere Anrufer, auch aus dem Schweizerischen Riehen, berichteten wenige Minuten später, dass der Brand bereits auf den Dachstuhl eines anliegenden Wohnhauses übergegriffen habe. Dieses Bild bestätigte sich auch den ersten Einsatzkräften vor Ort.

Nur durch das schnelle Eingreifen der ersten Feuerwehrkräfte des Löschzuges, mit Unterstützung der Anwohner, konnte eine weitere Ausbreitung des Brandes - und damit schlimmeres - verhindert werden.

Bei sommerlichen Temperaturen waren insgesamt 60 Einsatzkräfte der Abteilungen Lörrach und Hauingen im Einsatz. Der Schwerpunkt, lag neben der Brandbekämpfung, bei der Bereitstellung von Atemschutzträgern zur Ablösung der eingesetzten Trupps.
Auf Grund der hohen Temperaturen mussten drei Einsatzkräfte mit Kreislaufproblemen an den Rettungsdienst übergeben werden. Zum Glück und dank der guten Betreuung der Rettungssanitäterinnen musste niemand ins Krankenhaus gebracht werden. Vielen Dank den Kameradinnen des Rettungsdienstes für die Unterstützung!
Für die Zeit der Löscharbeiten musste die Dorfstraße durch die Polizei gesperrt werden.

Ein herzliches Dankeschön geht auch an die Anwohner die uns relativ schnell mit Kaltgetränken versorgten. Eine tolle Geste, die leider nicht mehr selbstverständlich ist!
Auch die beigefügten Bilder wurden uns teilweise von den Anwohnern zur Verfügung gestellt.

Die Ursache für den Brand ist noch unklar. Der Kriminaldienst der Polizei hat noch am Samstag die Ermittlungen aufgenommen.

 
 

Login (Webteam)

Login momentan nur für das Webteam verfügbar.

Jetzt anrufen

Verwaltung

Anrufen


Zentrale Werkstätten

Anrufen


Notruf

Anrufen


+49 (0)7621 415-615

Brandnäscht

Anrufen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.