Einsatzübung Katzenbergtunnel

Am 27.10.2018 fand eine groß angelegte Rettungsübung im Katzenbergtunnel zwischen Efringen-Kirchen und Bad-Bellingen statt.

Rund 200 Rettungskräfte von Feuerwehr, Deutsches-Rotes-Kreuz, Technisches Hilfswerk, Bundes- und Landespolizei sowie Vertretern der Deutschen Bahn waren "im Einsatz" um den Ernstfall zu üben.

Als Übungsszenario wurde davon ausgegangen, dass sich ein Zug (bestehend aus einer Lok 485, zwei Begleitwagen Bcm 61 und 21 NT-Wagen zur Aufnahme von Lastkraftwagen) der "Rollenden Landstraße" mit ca. 50 Lastkraftenwagenfahrern mit den dazugehörigen Fahrzeugen an Bord auf der Fahrt von Novara nach Freiburg im Katzenbergtunnel in Fahrtrichtung Freiburg befindet.

Unmittelbar nach der Einfahrt in den Katzenbergtunnel bemerken die Passagiere im Begleitwagen eine erhebliche Rauchentwicklung aus der Zugmaschine eines mitgeführten LKWs und betätigen die Notbremse. Der Zug kommt zum Stillstand. Im Rahmen der Selbstrettung bleiben ca. 25 Personen aufgrund ihrer erlittenen Verletzungen im Begleitwagen zurück und müssen durch die Rettungskräfte aufgefunden und aus dem Ereigniszug gerettet werden.

Von der Freiwilligen Feuerwehr Lörrach war unter anderem der Fernmeldezug und der Geräte­wagen Atem­schutz im Einsatz. Außerdem wurde der eingesetzte Führungsstab von uns personell unterstützt.


 

Login (Webteam)

Login momentan nur für das Webteam verfügbar.

Jetzt anrufen

Verwaltung

Anrufen


Zentrale Werkstätten

Anrufen


Notruf

Anrufen


+49 (0)7621 415-615

Brandnäscht

Anrufen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen