Fernmeldezug Landkreis Lörrach (FMZ)

Kommunikation und Erreichbarkeit spielen nicht nur im privaten Leben eine wichtige Rolle sondern haben auch für die Feuerwehr eine hohe Priorität und nehmen dort eine wichtige Stellung ein. Kaum vorstellbar, was alles schief geht, wenn es nicht mehr möglich ist Feuerwehr­leute im brennenden Haus erreichen zu können oder nachrückende Fahrzeuge nicht über Funk anzusprechen sind.

Ein Telefonat führen, den Wetterbericht abfragen, E-Mails empfangen - für Sie ist das selbstverständlich. Aber wie läuft das in einem Feuerwehr­einsatz?
Hier kommt der Fernmeldezug ins Spiel.

Der Fernmeldezug des Landkreises Lörrach untersteht organisatorisch dem Kreisbrandmeister des Landkreises Lörrach. Bedingt durch den Standort des Fahrzeugs besteht das Personal aus speziell ausgebildeten Feuerwehr­­angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Lörrach und Freiwilligen Feuerwehr Inzlingen. Jeder Angehörige des Fernmelde­zuges übernimmt im Einsatzfall bestimmte Aufgaben, die in regelmäßigen Übungen, Aus- und Fortbildungen am Standort, im gesamten Landkreis, an der Landes­­feuerwehr­­schule Baden-Württemberg und im Schweizerischen Basel geschult werden.

Zu den Aufgaben zählen:

  • Fernmelde­betriebstelle im Stab, um die Kommunikation des Stabes mit der Außenwelt sicherzustellen.
  • Unterstützung jeder örtlichen Einsatzleitung mit Kommunikations­­technik, Material zur Darstellung einer Lage und Fachpersonal.
  • Möglichkeit der Fern­übertragung der Wärme­bild­kamera.
  • Unterstützung der Führungs­gruppe Freiwilligen Feuerwehr Lörrach.
  • Zentraler Anlaufpunkt für alle Organisationen bei einem Einsatz.

 

Login (Webteam)

Login momentan nur für das Webteam verfügbar.

Jetzt anrufen

Verwaltung

Anrufen


Zentrale Werkstätten

Anrufen


Notruf

Anrufen


+49 (0)7621 415-615

Brandnäscht

Anrufen